Extrakorporale Stoßwellentherapie (ESWT)

Der Orthopäde Dr. Steven Moayad bietet in seiner Ordination in Wien die Stoßwellentherapie an.

Was versteht man unter der Stoßwellentherapie?

Die extrakorporale Stoßwellentherapie (ESWT) ist eine innovative, moderne Form der Schmerztherapie. Stoßwellen sind hochenergetische Schallwellen, die das Zellwachstum beschleunigen und die Durchblutung verbessern. Dadurch werden körpereigene, schmerzstillende Substanzen aktiviert und der Heilungsprozess angeregt. Die Stoßwelle wird mit Hilfe eines Schallkopfes auf der Haut ausgelöst. Gebündelt dringen dann die Stoßwellen zum tiefer liegenden Wirkungsort im Körper vor.

Bei welchen Schmerzen ist die Stoßwellentherapie sinnvoll?

Stoßwellen lindern eine Vielzahl von orthopädischen Beschwerden und chronischen Erkrankungen:

  • Schulterschmerzen
  • Tennis- und Golferellenbogen
  • Fersenschmerzen / Fersensporn
  • Schmerzen der Achillessehne
  • Patellaspitzensyndrom (Jumper’s knee, Runner’s knee)
  • Nicht heilende Knochenbrüche
  • Chronische Sehnen- und Muskelerkrankungen
  • Triggerpunkttherapie

Ab wann ist der Behandlungserfolg spürbar?

Eine Verbesserung der Schmerzen ist meistens schon nach 1 – 2 Sitzungen spürbar. Die meisten Patienten berichten nach nur wenigen Sitzungen über Schmerzfreiheit oder deutliche Schmerzlinderung. Die wiedergewonnene Schmerz- und Bewegungsfreiheit gibt Ihnen ein Stück Lebensqualität zurück.


Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine allgemeine Kassenleistung handelt.